DXpedition 3Y0J nach Bouvet für 2023 geplant

Quelle: npd.no
Internationales Team bereitet zweiwöchige Funkaktivität vor

Die vor der Antarktis gelegene Insel Bouvet steht auf dem zweiten Platz der weltweit von DXern meistgesuchten DXCC-Gebiete. Unter dem Rufzeichen 3Y0J will die Intrepid-DX-Gruppe von dort im Januar und Februar 2023 mit einem Team von vierzehn erfahrenen DXpeditionären für rund zwei Wochen die Amateurfunkbänder mit Pile-ups bereichern.

Bouvet liegt nicht nur in einer entlegenen Region der Erde (Locator JD15), zudem ist die Landung auf der Insel aufgrund oft extremer Wetterbedingungen sehr schwierig. Dies erlebten seit 2018 bereits zwei DXpeditionen, 3Y0Z und 3Y0I, die ihr Vorhaben in Sichtweite zu Bouvet abbrechen mussten. Hierzu trugen technische Probleme zusätzlich bei, die die Sicherheit der Teams bedrohten.

Mitglieder der Intrepid-DX-Gruppe haben mehrfach Erfahrungen in südpolaren Regionen gesammelt und waren von dort zuletzt 2016 von South Sandwich sowie South Georgia aktiv. Im Januar 2023 wird das 3Y0J-Team an Bord des Expeditionsschiffs RV Braveheart von Kapstadt aus in Richtung Bouvet aufbrechen. Teamleiter sind die bekannten DXpeditionäre Paul, N6PSE, und Ken, LA7GIA.

Weitere Informationen über dieses Projekt veröffentlichen die Organisationen der DXpedition auf der 3Y0J-Website.

Quelle: funkamateur.de (Info 3Y0J, Red. FA/-joi)

Weiterlesen DXpedition 3Y0J nach Bouvet für 2023 geplant

DXpedition C92RU funkt aus Mosambik

Russisches DXpeditionsteam auf Rundreise durchs südliche Afrika

Nachdem die Botswana-DXpedition A25RU mit 48595 Verbindungen am 1. April endete, ist das russische DXpeditionsteam rund 1500 km mit dem Auto durch Botswana und Südafrika bis nach Mosambik weitergefahren. Von dort ist man jetzt unter C92RU auf den Bändern aktiv.

Am gestrigen Ostersonntag, dem 4. April, war C92RU bereits über QO-100 sowie auf Kurzwelle in FT8 zu erreichen. Betrieb in SSB und CW dürfte ab heute folgen, sobald weitere Antennen und Stationen aufgebaut wurden. Standort der DXpedition ist Barra Beach, Provinz Inhambane, am Indischen Ozean.

C92RU wird laut aktueller Planung bis 13. April aktiv sein. Weitere Informationen veröffentlicht das Team auf der Website der DXpedition.

Quelle: funkamateur.de (Info Vasily, R7AL, und DX-World.net Red. FA/-joi)

Weiterlesen DXpedition C92RU funkt aus Mosambik